1 {Rezension} Timeless




Timeless

"Auch wenn das Schicksal vielleicht einen Fehler begangen hat, indem es uns in verschiedene Jahrhunderze steckte, finden wir uns nach wie vor...wir gehören jetzt zusammen."    
S. 205

  • Preis: 14,99
  •  Autor: Alexandra Monir
  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (18. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453267583
  • ISBN-13: 978-3453267589
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Jede Nacht hat die 17-jährige Michele Windsor den selben Traum. In einem Spiegel sieht sie einen Jungen mit wunderschönen saphirblauen Augen.
Michele lebt alleine mit ihrer geliebten Mutter in einer kleinen Wohnung und denkt nur ungern daran, dass Marion aus einem reichen und hoch angesehenem Elternhaus stammt, jedoch sich von diesem aus Grund der Liebe vollkommen verabschiedete.
Als an einem schicksalsreichen Tag Marion einen schrecklichen Unfall nicht überlebt, stürzt für Michele eine Welt zusammen. Ihre einzige Bezugsperson, ihre Familie ist tot.
Michele muss zu ihrem Großeltern, die sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat, nach New York ziehen.
Michele findet in diesem neuen Leben vieles womit sie niemals gerechnet hätte. Ein Schlüssel, mit dem sie in die Vergangenheit reisen und ihre längst verstorbenen Vorfahren kennenlernen kann, verändert ihr ganzes Leben. Denn auf dieser ersten Reise in die Vergangenheit sieht sie IHN. Ihren Traummann, der Junge aus ihren Träumen.

Michele ist ein liebenswürdiges Mädchen, mit dem man mitleidet. Würde ich dieses Mädchen kennenlernen würde ich sie sofort ins Herz schließen.
Die Charaktere sind so lebensecht und liebevoll gestaltet, dass man sich jede einzelne Person lebhaft vorstellen kann. Die prüden Eltern in der Vergangenheit und die Kinder die ihre Träume leben wollen.
Die Verletzungen, die Ängste, die Gefühle, die Autorin musste nicht schreiben dass jemand im Innern zutiefst traurig ist, man kann es sich vorstellen und leidet mit.

Das Cover hätte mich persönlich leider nicht zum Kauf animiert, es wirkt traurig. Trotz des schlimmen Schicksals wirkt Michele für mich stark, natürlich ist sie auch traurig, doch sie kämpft. Das Cover hätte meiner Meinung nach mehr Stärke ausstrahlen müssen.
Ich danke meinem Freund dass er nicht auf Cover achtet beim Kauf, denn er hat mir dieses Buch geschenkt.

Der Schreibstil lässt sich flüssig und entspannt lesen. Es gibt keine ausgefüllten Seiten, die keinem Zweck dienen, keine unnötigen Beschreibungen und Verzögerungen.
Das Buch hat "nur" 352 Seiten, aber meiner Meinung nach ist es keine Seite zu wenig und keine zu viel.

Da ich das Buch von meinem Freund geschenkt bekommen habe und es vorher auch nicht kannte, hatte ich keinerlei Erwartungen an das Buch.
Wenn mein Freund heute Abend nach Hause kommt, muss ich ihm erst einmal danken, denn ich hätte mir das Buch vielleicht nicht gekauft. Außer 1 Trilogie, habe ich bisher noch keine Zeitreiseromane gelesen und das Cover sprang mir nicht direkt ins Auge.
Doch als ich das Buch begonnen hatte, riss es mich sofort in seinen Bann.
Als Micheles Mutter starb, fühlte ich mit ihr und stellte mir vor wie ich mich fühlen würde. Zum ersten Mal weinte ich wegen Mitgefühlt mit einem Charakter. Und es sollte nicht das letzte Mal in diesem Buch bleiben.
Die Geschichten die sich um Micheles Vorfahren drehten, wie sie ihnen half und wie diese ihr halfen fand ich wirklich rührend.
Die Liebesgeschichte zwischen Michele und ihrem "Traummann" Philip erscheint manchen vielleicht banal und langweilig, doch mir offenbart mir etwas ganz Anderes. Schon ihr ganzes Leben kennt Michele Philip, sie träumt von ihm und plötzlich sieht sie ihn in der Realität.
Da auch Philip sie durch ein Ereignis in seiner Vergangenheit nicht vergessen kann finde ich es nur natürlich dass die Beiden fasziniert voneinander sind. Die Liebe wird meiner Meinung nach noch durch diesen Aspekt verstärkt, dass diese aussichtslos scheint.
Gerade die Banalität ihrer Beziehung ist meiner Ansicht nach das Schönste an der Sache. Wenn man sich liebt muss man keine großen Abenteuer erleben, es reicht ihnen dass sie zusammen sind.

Fazit: Eine aussichtslose Liebe über die Zeit hinaus. Tragisch und romantisch


+

 


1 Kommentar:

  1. Muss ich unbedingt lesen :D
    Hoffe mal das ich es nächsten Monat kaufen kann @.@ Kommt auf jedenfall dieses Jahr noch auf meinem SuB >:D
    Achja, wunderschöne Rezi ;)
    Ich hätte es mir eig. auch nicht gekauft... naja mal sehen. Hoffe mal es wird mir auch dann so gut gefallen wie dir :)

    lg

    Alisia
    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen